Kunst in der Klasse 3c: Lustige Warm-Kalt-Monster

20. Oktober 2019
  • Monster wir beim amerikanischen Künstler Eric Scott

    Die Klasse 3c ist eine Monsterklasse. Darum entstanden im Kunstunterricht zu Beginn des Schuljahres auch super coole Monster.

    „Vor einigen Wochen im August und September 2019 haben wir einen Monster-Workshop gemacht. Mit einem Monster-Workshop kann man nämlich Monster zeichnen. Wir hatten den Monster-Workshop vom Künstler Eric Scott. Am schönsten sieht das Monster mit Hintergrund aus. Es wäre auch gut, wenn das Monster weiße Stellen hätten oder man nimmt den Fineliner. Wir haben als Hintergrund einen warmen oder kalten Planeten genommen. Frau Seifert hat gesagt, dass es mit Strukturen auch schön aussieht.“

    (geschrieben von Lennard P., Klasse 3c)

     

    „Am 12. September 2019 haben wir Monsterbilder von Eric Scotts Monsterworkshop gezeichnet. Und eine Woche danach haben wir einen kalten und einen warmen Hintergrund gemalt. Für die Hintergründe haben wir verschiedene Materialien benutzt. Und nun wieder zu den Monstern: Wir konnten auch Strukturen zeichnen. Aber als allererstes mussten wir mit dem Bleistift ganz zart aufdrücken und als wir das geschafft hatten, haben wir mit einem Fineliner rüber gezeichnet.“

    (geschrieben von Louis, Klasse 3c)

    Monster-Workshop

    „Als erstes haben wir weiße Blätter gekriegt. Danach haben wir entweder einen kalten oder einen warmen Planeten gemalt. In der nächsten Kunststunde haben wir mit Bleistift die passenden Monster vorgezeichnet. Als Nächstes haben mit wir dem Fineliner Strukturen gezeichnet. Die Augen, den Mund und die Arme und die Beine haben wir auch gezeichnet. Kurz darauf waren die Monster fertig.“

    (geschrieben von Lina R., Klasse 3c)

     

    „In den letzten Kunststunden haben wir Monster von Eric Scott gemalt, alle Hintergründe sahen entweder warm oder kalt aus. Dann haben wir uns mit dem Fineliner ein Monster aus dem Workshop ausgedacht, und dann ein paar Stellen weiß angemalt. Mein Monsterhintergrund war blau und violett – wegen dem kalten Planeten.“

    (geschrieben von Ella H. , Klasse 3c)

    Warme und kalte Hintergründe

    „In den Letzen Wochen haben wir ein Monsterworkshop gezeichnet. Die erste Woche hatten wir die Monster nur auf ein weißes Blatt gezeichnet. Die zweite Woche hat Frau Seifert uns eine Geschichte von den warmen Planeten und den kalten Planeten erzählt. Die mussten wir auf ein weißes Blatt malen. In der dritten Wochen haben wir mit Bleistift die Monster vorgezeichnet und dann mit Fineliner nachgezeichnet.“

    (geschrieben von Seline, Klasse 3c)

     

    „Im August haben wir mit dem Monstern angefangen. Das war richtig cool. Vor allem mit dem Monsterworkshop. Wie die aussahen! Vor allem mit dem Hintergrund. Das war mega cool. Ich habe ein Monster mit Schlängellinien gemacht. Die Monsterklasse 3c ist cool. Ich habe ein Monster nur aus Schlängellinien gezeichnet. Das sah richtig cool aus und Sara hat ein Monster gezeichnet, was Pikachu hieß. Wir konnten uns aussuchen, ob wir einen warmen oder kalten Hintergrund haben wollten.“

    (geschrieben von Willy K. , Klasse 3c)

    Monster zeichnen

    „Ich habe ein super tolles Monster gemalt. Es hat richtig coole Hörner und richtig süße Augen. Es lebt auf dem Planeten, wo alles kalt ist. Es ernährt sich von Eis und es heißt Schrotti. Sein Lieblingsgetränk ist Tee mit Eiswürfeln und sein Lieblingsessen ist gefrorener Kaffeekeks.“

    (geschrieben von Rosalie K., Klasse 3c)

    Die fertigen Bilder