Schulprojekt gegen Mobbing und Rassismus

16. Dezember 2019
  • Grünheider Elternsprecherin wirbt um Zuschüsse für Präventions-Tage

    Die MOZ berichtet:

    Mobbing – nein danke!“ heißt ein Projekt, das die Gerhart-Hauptmann-Grundschule im Mai 2020, an den drei Tagen vor Himmelfahrt, beschäftigen soll. Schulelternsprecherin Sandra Proft rührt dafür kräftig die Werbetrommel, um eine möglichst große finanzielle Unterstützung sicher zu stellen. Immerhin müssen 40 000 Euro aufgebracht werden. Bei der Gemeinde jedenfalls ist sie mit dem Konzept auf offene Ohren gestoßen, haben die Gemeindevertreter 10 000 Euro als Zuschuss bewilligt. „Auch das Land, das Jugendamt, einige Firmen und natürlich der Schulförderverein wollen helfen“, sagt die Mutter einer Viertklässlerin. So liegen die Kosten für die Eltern derzeit bei 15 Euro je Kind. „Je mehr wir noch zusammentragen, um so günstiger wird es für die Eltern“, wirbt Sandra Proft um weitere Sponsoren.

    Lesen Sie mehr dazu auf moz.de!