Kunstunterricht bei den Flexies: Drucken mit Styreneplatten

25. Juni 2019
  • Drucktechniken in der 1. und 2. Klasse

    Tolle Ergebnisse bei den Allerkleinsten!

    Der Einstieg ins neue Thema der Flexies war bewegt. Die Kinder sollten mit Hilfe ihres Körpers Linien nachahmen, die die Lehrerin an die Tafel zeichnete. Das machte allen richtig viel Spaß. Die Linien an der Tafel erinnerten die Kinder an Muster. Und genau darum sollte es in den folgenden Kunststunden gehen…

    Mit Hilfe eines Kugelschreibers oder eines angespitzten Bleistifts zeichneten die Schülerinnen und Schüler Muster in Styreneplatten – die erinnern an Styropor, sind aber viel feiner. Diese Muster sollten später gedruckt werden. Dafür gab es zwei verschiedene Möglichkeiten. Möglichkeit 1: Der Filzstift-Druck! Die Kinder malten ihre Muster mit ganz normalen Filzstiften an.

  • Eine zweite Möglichkeit war es, die Platten mit Farbe und einer Walze einzufärben und dann zu drucken. Auch das machte den Kindern sehr viel Spaß und führte zu tollen Ergebnissen.

    Am Ende gestaltete sich jeder ein Präsentationsblatt, für das die besten drei Drucke ausgeschnitten und sorgfältig aufgeklebt wurden.