Dreiwöchiges SchmExperten-Projekt in der Jahrgangsstufe 5

24. Mai 2022
  • Die Fünftklässler*innen werden zu Kochprofis

    Wie das SchmExperten-Projekt in der Klasse 5c verlief, erzählen die Kinder in einem gemeinsamen Erlebnisbericht:

    Drei Wochen lang hatten wir ein SchmExperten-Projekt mit Frau Sündermann. Sie ist eine Ernährungsberaterin. Am 1. Tag haben wir gelernt, wie man Nährwerte berechnet. Anschließend haben wir geguckt, wie viele überflüssige und ungesunde Zutaten in verschiedenen Getränken sind. Wir haben berechnet, wie viele Zuckerwürfel in süßen Getränken sind. Die meisten waren in der Cola und im Orangesaft. Dann mischten wir Schorlen aus Wasser und Säften. Zur Verfügung standen die Sorten Apfel, Mango, Traube und Ananas. Jede Gruppe hat eine Schorle gemischt. Für die Zubereitung mussten wir einen Becher Saft und vier Becher Wasser in eine Karaffe kippen. Manche von uns fanden das zu wässrig.

    Dann haben wir in Smoothies aus frischen Früchten gemixt. Das war sehr lecker.

    Am 2. Tag wir haben Powersandwiches zubereitet. Frau Sündermann hat uns erstmal erklärt, wozu die Zahlen auf dem Mehl stehen. Sie hat uns noch ein paar Tipps geben, wie man die Powersandwiches machen kann. Es gab sehr viel Möglichkeiten. Wir haben dann auch endlich losgelegt. Alle machten sie ganz bunt mit Frischkäse und viel Gemüse oder auch mit Käse und Tomatenmark, aber das ist jedermanns Sache und jeder hat seinen eigenen Geschmack.

    Am letzten Tag haben wie ein Buffet gemacht mit mehreren Speisen. Wir durften in der Schülerküche kochen und im Schülerkaffee essen. 

    Wir haben uns in Zweier- oder Dreiergruppen zusammengefunden und ganz viele Rezepte gekocht. Es gab Nudelsalat, Kürbissuppe, Muffins, Waffeln mit Apfelmuss, Gemüsepizza, bunten Salat, Joghurtbrötchen mit Pizzaaufstrich, asiatische Gemüse-Nudelpfanne, Pancakes mit Fruchtmus und Gemüseauflauf. 

    Das waren drei schöne und leckere Tage.

Pflasterpass in den 2. KlassenBewerber*in für Freiwilliges Soziales Jahr gesucht