Die Fünftklässler bei der Grünen Woche in Berlin

12. Februar 2019
  • Außerschulisches Lernen im GeWi-Unterricht

    Im Rahmen des GeWi-Unterrichts fand eine besondere Exkursion statt:

    Zum Thema Kakao waren wir bei der Grünen Woche. Erst haben wir alle zusammen einen Rundgang gemacht und dann durften wir zu zweit herumlaufen. Es gab eine Tierhalle mit Pferden, Schafen, Kühen und Bullen. Es gab auch eine Essenshalle, eine Eine-Welt-ohne-Hunger-ist-möglich-Halle und eine Traktor-Halle. Wir durften uns auch etwas kaufen, wie z.B. Eis oder Milchshakes.

    (geschrieben von Anny J., Klasse 5b)

     

    Auf der Grünen Woche war es cool. Wir haben einen spannenden Vortrag belauscht. Sie hat erzählt, dass die Tiere bei der Biotierhaltung viel Auslauf haben und fast jeden Tag draußen sind. Bei der konventionellen Haltung sind die Tiere ganz eng beieinander. Und wenn z.B. das Schwein kleine Ferkel hat, wird es in einen Käfig mit den Ferkeln gesperrt. Und dass die Sau sich nicht versehentlich auf die Ferkel setzt, wird sie befestigt. Und bei den kleinen wird erst das Schwänzchen abgeknipst, damit sie sich aus Langeweile nicht die Schwänze abknabbern. Wir waren in einer riesengroßen Halle, wo noch mehrere Hallen waren. Wir waren in der Tierhalle. Dort gab es Pferde, Kühe, Schafe, Ziegen, Küken und Esel, die waren total süß. Wir waren auch in der Landwirtschaftshalle. Dort gab es Traktoren, Gewinnspiele und Kaffee. Jedes Kind hat etwas gewonnen, z.B. Nudeln, Bücher, Bonbons, Blumensamen und Taschenlampen.

    (geschrieben von Natalie G., Klasse 5a)