Alloheim

Senioren-Residenz „Haus am Peetzsee”
  • Seit 2011 besteht die Kooperation mit dem Alloheim
    (ehemals CURATA)
    Gemeinsame Projekte:
    • Praxislernen der 5. Klassen im Alloheim
    • regelmäßige Spielenachmittage
    • saisonale Ausstellung von Schülerarbeiten
    • Teilnahme am Sommerfest und Auftritte 
  • Die wichtigste Kooperation mit dem Alloheim besteht im Praxislernen der Fünftklässler.

    Aufgabenbeschreibung:

    Schülertätigkeiten in der Pflege
    • Betreuung von Bewohnern

      gemeinsames Spielen von Gesellschaftsspielen, Ausfahrten mit Rollstuhl, Blumen- und Pflanzenpflege mit Bewohnern im Bewohnerzimmer, Gespräche über Lebensläufe und Ereignisse, Zeitungen und Bücher vorlesen, …

    • Unterstützung des Pflegepersonals

      Mithilfe bei der Reinigung von Handläufen, Tische eindecken, Wäsche verteilen und zusammenlegen, bei ausgewählten Bewohnern den Essenplan abfragen, Mithilfe bei der Aufrechterhaltung der allgemeinen Ordnung im Wohnbereich, …

  • Der Zweck berufspraktischer Tage:

    • Erfahrungen sammeln durch Mithelfen, Beobachten, Fragen, Mitdenken,…

    • Bewusstes Erleben und Beobachten des Arbeitsplatzes

    • Arbeitsabläufe im Betrieb mitverfolgen und teilweise durch eigene Tätigkeit unterstützen

    • Kennenlernen der Arbeitsmittel und Betriebseinrichtungen

    • Bedeutung der Ausbildungsniveaus für den Einsatz und die Art der Tätigkeit im Betrieb kennenlernen

    • Arbeitsklima beobachten, Umgangsformen der Mitarbeiter, Verhältnis zum Betriebsleiter beurteilen

    • Persönliche Erfahrungen sammeln, Unterschiede zwischen Vorstellung und Wirklichkeit des Berufes erfahren

    • Vor- und Nachteile des Berufes aufgrund der praktischen Erfahrung abwägen

    • Erkennen und Bewerten des eigenen Lernprozesses im Verlauf der berufspraktischen Tage

    • Feststellen von Interessen und vorhandener Defizite

  • Lernort Alloheim

    Mit neuen Erfahrungen und Erkenntnissen geht es zurück in die Schule.
    • In der Schule findet eine Auswertung, Präsentation und Reflektion der Ergebnisse statt.

    • Die Kinder schreiben regelmäßig Tagesberichte über ihre Tätigkeit im Alloheim.

    • Am Ende entsteht ein Praxistagebuch.