Kunst Klasse 4a: Winterliche Aquarelllandschaften

27. Januar 2020
  • Wir lernen die Aquarelltechnik kennen

    Die Kinder der Klasse 4a beschreiben, worauf zu achten ist:
    Tipp von Lukas:

    Um die Berge zu zeichnen, muss man beachten, dass die Berge nicht gleich groß sind. Bei den Bäumen muss man beachten, dass die Bäume, die vorne stehen, auch größer sind und die Bäume, die hinten stehen, kleiner sind.

    Tipp von Lucian:

    Man muss darauf achten, dass nicht die falschen Farben ineinanderlaufen. Man sollte probieren, dass die Farben vom Farbkreis ineinander laufen. Man kann auch Salz benutzen, muss man aber nicht. Aber aufpassen, wenn du kein Braun mischen willst, dann benutze nicht die gegenüberliegenden  Farben vom Farbkreis. Man kann auch weiße Sterne mit einem weißen Stift einzeichnen. 

    Tipp von Liana:

    Wenn man mit Aquarellfarben malt, dann braucht man eine ruhige Hand. Man darf die Komplementärfarben nicht miteinander mischen, sonst ergibt es einen braunen Himmel. Und man darf den Pinsel nicht zu lange im Wasser stehen lassen, sonst kann man nicht mehr damit malen.

    Tipp von Lea:

    Wenn man mit Aquarellfarben malt, muss man beachten, dass man mehr Wasser als Farbe benutzt und dass die Farben ineinander laufen. Wenn man Salz über die nasse Farbe streut, entstehen kleine Kristalle.