Klassenstufe 6: Projektwochen zum Thema Olympische Spiele

29. März 2020
  • Schule einmal anders

    Zwei Wochen lang drehte es sich an allen Fächern ums gleiche Thema…

    Für die sechsten Klassen standen die Projektwochen zu den Olympischen Spielen auf dem Plan. Wir entschieden uns in Gruppen zu arbeiten. Wir wählten aus zwischen

    • Sportarten,
    • Austragungsorten,
    • Olympiasieger,
    • Symbolik,
    • Geschichte der Olympischen Spiele
    • und Olympia 2020.

    Wir losten. Das geschichtliche Thema wurde im GeWi-Unterricht anschaulich behandelt. Alle Gruppen durften im Computerraum und auf Tablets arbeiten und fragten Google. Jede Gruppe präsentierte ihre Ergebnisse vor der Klasse. Das waren tolle Vorträge.

    Um uns auch sportlich zu betätigen, waren alle sechsten Klassen in Erkner bowlen. Nach dieser sportlichen Aktivität folgte noch den Rückmarsch von Erkner zur Schule. Wir sind stolze 6,3 km in 1,5 Stunden gelaufen und haben abends gut geschlafen.

    Bei YouTube haben wir ehemalige Olympiasieger beim Wettkampf beobachtet. Gemeinsam gestalten wir unsere Fenster im Klassenraum. Im Kunstunterricht drehte es sich natürlich auch um die Olympischen Spiele. Wir haben uns mit den offiziellen Sportler-Piktogrammen beschäftigt und solche aus Papier geschnitten. Die bunten Hintergründe wurden mit Tapetenkleisterfarbe und Spachteln gestaltet. 

    Der absolute Höhepunkt dieses Projekt war der Besuch des Olympiateilnehmers Roger Pyttel. Er war mehrmals Teilnehmer bei den Olympischen Spielen von 1972- 1980. Seine Ausführungen waren sehr interessant für uns. Er zeigte uns Medaillen und Urkunden. Zum Abschluss schauen wir uns den tollen Film „Cool Running“ an.

    Es waren zwei coole Projektwochen.

    (geschrieben von den Mädchen der Klasse 6a)