Löcknitzcampustag geht in die 5. Runde

19. September 2015
  • Von der Wiege bis zum Abitur – barrierefreier Sport- und Familientag. 

    Unter diesem Motto stellte sich der Grünheider Löcknitzcampus am Samstag in seiner ganzen Vielfalt dar. In der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr war Gelegenheit für den Blick hinter die Kulissen, es wurde aber auch jede Menge Spiel, Spaß und Unterhaltung geboten sowie ein tolles Bühnenprogramm.

    • LöcknitzcampusHier gibt es heute viel zu erleben!
    • AnspracheBürgermeister Christiani eröffnet den Campustag
    • BühnenprogrammMusikkreis der Kita Kunterbunt
    • BühnenprogrammAuftritt der Akrobatikgruppe
    • Clown FaxilusProgramm der Kindertagespflege Steppke e.V.
    • Kuchen- und GetränkestandSchulförderverein

    Die Gerhart-Hauptmann-Grundschule präsentierte sich mit vielfältigen Angeboten auf dem Schulhof sowie im Grünen Klassenzimmer. Einmal stündlich führten Konrektor Thomas Coordes und Hortleiter Sebastian Mill durch die Schul- und Horträume. Außerdem stellten sich verschiedene Kooperationspartner der Ganztagsbetreuung vor.

    Ich habe einen sehr positiven Eindruck vom heutigen Tag. Die Atmosphäre ist sehr offen und jeder ist gesprächsbereit. Bei den Führungen durchs Schulhaus konnten zahlreiche offene Fragen geklärt werden.

    — Thomas Coordes
    • FührungHerr Coordes führte durch die Schule.
    • Naturrallye im grünen KlassenzimmerDas Quiz der Viertklässler war immer gut besucht.
    • AG PatchkidsHeute durften alle etwas nähen.
    • BücherverkaufDie Sechstklässler sammelten für ihre Abschlussfahrt.
    • Grünes KlassenzimmerDie Kunstausstellung lockte Besucher an.
    • Herbstliches BastelnAuf dem Schulhof gab es ein großes Bastelangebot.

    Bei spätsommerlichem Wetter kamen zahlreiche Besucher auf den Campus. Darunter war auch die ehemalige Schulleiterin Karin Wehrle. Sie war begeistert vom umfangreichen und interessanten Angebot sowie der guten Stimmung. 

    Ich höre nur positive Meinungen unter den Besuchern. Alle lächeln. Außerdem ist es schön, auf viele ehemalige Schülerinnen und Schüler zu treffen, die bereits aus der Schule raus sind.

    — Karin Wehrle