Wir haben einen von drei bundesweit ausgeschriebenen Preisen gewonnen!

4. November 2016
  • 5.000 Euro fürs Thema Willkommenskultur und Vielfalt

    Die Stiftung Bildung und Gesellschaft und die Stiftung Bildung suchten gemeinsam mit der Stiftung Schüler Helfen Leben erfolgreiche Projekte zum Thema gutes Ankommen, kulturelle Verständigung, Toleranz, Anerkennung und Wertschätzung.

    Der Fokus der Ausschreibung lag auf der Willkommenskultur in Schulen und dem Umgang mit Vielfalt. Gesucht wurden erfolgreiche Projekte zum Thema gutes Ankommen, kulturelle Verständigung, Toleranz, Anerkennung und Wertschätzung.

    Aus 30 Projekten hat eine Jury engagierter Jugendlicher, erfahrener Pädagoginnen und Pädagogen und Stiftungsvertretungen drei besonders überzeugende Projekte ausgewählt, die mit dem Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ 2016 prämiert wurden – dotiert mit 5.000 EURO!

    DAS sind die drei Preisträger. Alle teilnehmenden Projekte sind HIER vorgestellt.

    Unsere Schule wurde wegen unserer Lernpatenschaften ausgezeichnet. Die an der Gerhart-Hauptmann-Grundschule Grünheide (Mark) in Brandenburg etablierten Lernpatenschaften mit Flüchtlingskindern verändern die Atmosphäre in Grünheide zum Positiven.

    Begründung der Jury:

    Die Patenschaften sollen das gemeinsame Lernen und eine echte Integration ermöglichen, den Lernort öffnen, Vielfalt und Begegnung erlebbar machen. Daher wird nicht bei den Schülerinnen und Schülern aufgehört: Das Projekt bezieht die ganze Gemeinde mit ein. Es nimmt den Mitgliedern der Gemeinde viele Sorgen und Ängste, die gegenüber den Zugezogenen bestanden. Es lernen sich Familien kennen, Freundschaften bauen sich auf, und gegen die rechte Kriminalität wird erfolgreich gearbeitet.

    Die Preisverleihung fand am 4. November statt. Entgegengenommen hat die Auszeichnung Rudolf Mann (Schulförderverein).