Drei Sporttage enden mit einem erfolgreichen Sponsorenlauf

23. Mai 2019
  • Sportfest, Sportrallye und Sponsorenlauf

    Eine Schule bewegt sich – und das drei Tage lang…

    Letzte Woche war ein absolutes Highlight für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Das lag nicht nur daran, dass es nur an zwei Tagen Unterricht gab, sondern auch, dass von Mittwoch bis Freitag unsere jährlichen Sporttage stattfanden.

    Tag 1: Sportfest

    Mittwoch ging es in eisiger Kälte – aber immerhin ohne Regen – auf den Sportplatz. Dort fand unser Sportfest statt. Beim Laufen, Werfen und Springen erzielten viele Kinder Höchstleistungen. Dazwischen gab es Spaß-Stationen: Tauziehen, Zweifelderball, Freizeitspiele, Fußball und Ball-übers-Netz.

    Tag 2: Sportrallye

    Am Donnerstag regnete es in Strömen. Zum Glück hatten wir an diesem Tag unsere Sportrallye, bei der fast alle Stationen im Schulgebäude oder in der Sporthalle stattfinden konnten. Alle Kinder bekamen einen Laufpass, mit dem sie sich an den über 30 Stationen ausprobieren konnten.

    Angebote waren zum Beispiel: Zumba, Watteballweitpusten, Liegestützexperten, Sackhüpfen, Teppichfliesenlauf, Verkleidungsparcours, Büchsenwerfen, Step Aerobic, Tischtennis, Rollbrettwettkampf, Hindernisparcous, Fußball und viele mehr…

    Tag 3: Sponsorenlauf

    Der 12. Sponsorenlauf des Schulfördervereins der Gerhart-Hauptmann Grundschule Grünheide (Mark) e.V. am Freitag, den 17.05., war wiedermal ein Highlight im Schuljahr unserer Schule. An den Start gingen mehr als 350 Schüler sowie 25 Lehrer und Eltern. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurden in zwei Durchgängen á 1 Stunde insgesamt 5941 Sportplatz-Runden á 400 Meter gelaufen, also 2376 km, was einer Strecke von Grünheide nach Palermo oder Madrid oder Istanbul entspricht. Viele Eltern, Großeltern und Geschwister waren zum Sportplatz gekommen, um die Kinder zu unterstützen. Die Zusammengehörigkeit der Schüler, Eltern, Lehrer und Erzieher der Schule war deutlich spürbar. Die Rundenzählung erfolgte professionell mit Transpondern. Von den Eltern der ersten drei Klassen waren 84 Kuchen gebacken worden, die am Kuchenstand reißenden Absatz fanden. Der Hort schminkte unzählige Kinder mit lustigen Motiven. Die jungen Sanitäter legten spielerisch vielen Kindern Verbände an und klärten über Erste-Hilfe-Maßnamen auf. Edeka sponserte zahlreiche Kisten Bananen, Äpfel und Melonen, so dass die Läufer und die Zuschauer sich jederzeit kostenlos mit leckeren Vitaminen versorgen konnten. Die Wasserversorgung der Läufer wurde in diesem Jahr erstmals, auf Wunsch der Schüler, mit Trinkflaschen und Mehrwegbechern organisiert, so dass kein Plastikmüll anfiel. Die WSE Strausberg stellte wieder kostenlos ihre Wasserbar zur Verfügung. Im Nachgang bittet der Schulförderverein die Sponsoren der Läufer zu selbst festgelegten Spenden, je nach der Anzahl der gelaufenen Runden. Dadurch kommen jedes Jahr ca. 5.000 Euro in die Vereinskasse. Diese Gelder werden regelmäßig für Schulprojekte ausgegeben: Bolzplatz, Zirkusprojekt, Jahrbuch, Schul-T-Shirts, Hausaufgabenhefte, Hort-Bibliothek und vieles mehr.