Klasse 4a: Von Brandenburg-Karten zu eigenen Fantasieländern

30. April 2019
  • Grafische Darstellung von Wegen und Ländern

    Lukian B. aus der Klasse 4a berichtet:

    Wir haben im Kunstunterricht Bilder mit Karten gestaltet. Das heißt, wir durften uns Karten von Grünheide oder Hangelsberg und noch viele andere Karten aussuchen. Wir mussten auf die Karten Transparentpapier legen und dann ganz verrückte Wege einzeichnen und anschließend auf ein Blatt Papier abpausen. Dabei kamen ganz verschiedene Fantasieländer heraus. Dann mussten wir mit warmen Farben die Orte ausmalen, die wir schön finden und die Orte, die wir nicht schön finden, mit kalten Farben. Wir durften Buntstifte, Filzstifte und Aquarellfarben verwenden. Die meisten Kinder haben Aquarellfarben benutzt, weil wir Farbübergänge malen sollten und das mit den Aquarellfarben am besten ging. Am Ende haben wir eine Reflexion dazu geschrieben, in der jeder sein eigenes Bild ausgewertet hat.