Weltflüchtlingstag: Deutschlandradio Kultur an unserer Schule

20. Juni 2016
  • Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag

    Die Flüchtlingskinder und deutsche Kinder berichten über die neue Situation.

    Wenn man neu in einem fremden Land anzukommt, wo man die Sprache nicht versteht und nicht einmal die Straßenschilder lesen kann, dann ist man froh, wenn einen jemand an der Hand nimmt und hilft.

    Kakadu-Reporterin Friederike Harmsen hat Kinder aus Syrien und Tschetschenien getroffen, die solche Helfer gefunden haben. Wie ist das, in einem fremden Land anzukommen, wo man die Sprache nicht versteht und nicht einmal die Schrift lesen kann, und alles anders ist als zuhause?

    Da ist man froh, wenn einen jemand an die Hand nimmt und hilft.Die Kinder aus Syrien und Tschetschenien an der Gerhart-Hauptmann-Grundschule haben solche Helfer gefunden.

    Veröffentlicht wurde der Beitrag auf Deutschlandradio Kultur (Kindersendung Kakadu).