Unsere Bunte Welt: LG 1 nimmt an einem Schreibwettbewerb teil

18. Mai 2016
  • Das Wunschbuch

    Die LG 1 hat eine Mal- und Schreibwerkstatt zum Thema kulturelle Vielfalt und gutes Miteinander durchgeführt. In diesem Zuge haben sie auch an einem Wettbewerb teilgenommen.

    Die Aufgabe war folgende:

    Stell dir vor, du hättest einen Wunsch frei. Was würdest du dir wünschen? Schreibe oder male die Geschichte zu Ende.

    Und um diese Geschichte geht es:

    Das Wunsch-Buch

    Luca ist übers Wochenende zu Besuch bei seiner Großmutter. Seine Oma lebt in der Stadt. Dort hat sie eine kleine Wohnung unterm Dach. Wenn man die Treppe zu ihr hochsteigt, knarzt das Holz und im Treppenhaus riecht es wie in einem Museum. Lucas Oma arbeitete in einer Bücherei. Sie liebt Bücher und ihre Wohnung ist voll damit. Luca mag seine Oma. Sie kann toll Geschichten erzählen und hat immer Zeit für ihn. „Luca, ich mache Pfannkuchen. Hol doch bitte ein Glas Marmelade aus dem Keller.” „Hmmm, lecker! Ich bin schon unterwegs, Oma.”

    Über den Flur gelangt man in den Keller des alten Hauses. Luca stapft die Steinstufen hinunter. Das Licht flackert, er findet es unheimlich hier unten und schließt schnell Omas Kellertür auf. Sein Blick fällt auf den Schrank in der Ecke. Die Schranktür ist leicht geöffnet. Als Luca sie schließen will, fällt ihm der halbe Inhalt entgegen: dicke Bücher, dünne Bücher, große Bücher, kleine Bücher.

    „Oh nein”, murmelt er und fängt an, die Bücher wieder in den Schrank zu stapeln. Ganz in Gedanken vertieft, hebt er das letzte Buch vom Boden auf. Es ist ein schwarzes, in Leder gebundenes Buch. Luca schlägt es auf. Die Blätter sind unbeschrieben, das heißt, bis auf eine Seite in etwa der Mitte des Buches. Verwundert blickt er auf die in blauer Farbe geschriebenen Zeilen: Dieses Buch hat große Macht! Es wird dir einen Wunsch erfüllen! Nutze ihn sinnvoll!

    Kaum hat er die Zeilen gelesen, verschwinden sie auch wieder, als würden sie wie von Geisterhand Buchstabe für Buchstabe wegradiert werden. Erschrocken schlägt Luca das Buch wieder zu. Als er es erneut durchblättert, ist kein Text mehr zu sehen. Erst ängstlich, erstaunt und dann schmunzelnd: „Ein Zauberbuch?!“ „Oma hat wirklich die seltsamsten Bücher.”

    Das Buch unter seinen Arm geklemmt, stapft er samt Marmeladenglas die Stufen wieder hinauf zu Omas Wohnung. „Oma, was ist das für ein seltsames Buch?” „Zeig mal“, grübelt sie. „Ach, jetzt fällt es mir wieder ein. Das Buch habe ich vor vielen Jahren auf einem Flohmarkt gekauft. Ist es nicht schön? Ich schenke es dir. Du kannst es als Tagebuch nutzen.”

    Kaum wieder zu Hause, packt Luca das Buch aus und schlägt es neugierig auf: Dieses Buch hat große Macht. Es wird dir einen Wunsch erfüllen! Nutze ihn sinnvoll. „Ja logisch“, grinst Luca und fängt an, einen Wunsch ins Buch zu schreiben.

    Unter folgenden Schülertexten muss die LG 1 nun einen auswählen, der zum Wettbewerb geschickt wird. Eine Jury wird die Arbeiten bewerten. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.

    Wir drücken die Daumen!