Graffiti war gestern! Die Sechstklässler tapen jetzt!

18. Juli 2016
  • Tolle Kunstwerke mit Klebeband!

    Die Sechstklässler experimentieren mit Tape und verschönern sogar das Schulhaus.

    Die Klassen 6b und 6c haben im Kunstunterricht die Kunst Art Tape-Art behandelt. Die Tape-Art ist wie Graffiti eine Art der Street Art, nur im Gegensatz zum Graffiti  klebt man mit Klebeband und kann es auch wieder abmachen. Das Tape hält auf so gut wie allen Oberflächen. Leider ist es sehr teuer. Doch es gibt es in verschiedenen Farben, Breiten und Längen.

    Zu Beginn haben wir viele Tape-Art-Videos gesehen und uns im Internet über dieses Thema Informiert. Alle fanden es sofort cool. Als wir dann anfingen, wurden viele verschiedene Stationen aufgebaut, wie zum Beispiel eine Skyline tapen, etwas Abstraktes, Body-Taping oder einen Stuhl betapen.

    Einige Kinder hielten Vorträge über Tape-Art Künstler. Wir kennen jetzt die Klebebande, Max Zorn, Mark Khaisman, Aakash Nihalani und viele andere. Besonders cool fanden wir den Künstler Mark Jenkins, der mit durchsichtigem Klebeband 3D-Figuren herstellt. Das wollten wir dann auch gleich ausprobieren.

    Außerdem haben wir an der Schulwand ein großes Tape-Art Kunstwerk entstehen lassen. Das Wappentier von Grünheide, die Schildkröte, verziert nun den ehemaligen Schuleingang. Ein schönes Abschiedsgeschenk der Sechstklässler.