Kunst in der Jahrgangsstufe 1/2: Bei den Flexies wurde kräftig gepustet!

2. Dezember 2017
  • Nachts im Wald: Licht aus, Spot an!

    Laut unseres neuen schulinternen Rahmenlehrplans beschäftigt sich die Jahrgangsstufe 1/2 aktuell fachübergreifend mit dem Oberthema Bäume und Herbst. Im Kunstunterricht sah das so aus:

    Zwei kleine Wölfe gingen des Nachts im Dunkeln sangen unsere Flexies zu Beginn der Kunststunde. Passend dazu sollte nun ein Bild mit dem Titel „Nachts im Wald“ entstehen.

    Dafür lernten die Kinder eine neue Technik kennen – die Pustetechnik, mit der später die Bäume entstehen sollten. Nachdem ein wenig experimentell herumgepustet wurde, ging es richtig los.

    Der Hintergrund wurde mit Schwämmen und schwarzer Farbe lasierend gestaltet. Danach legten die Kinder den Waldboden an. Nun wurden die Baumstämme aufgemalt. Hierbei achteten einige Schüler sogar darauf, einige Stämme direkt im Vordergrund, aber auch einige im Hintergrund zu malen.

    Jetzt kam die neue Pustetechnik ins Spiel. Mit Hilfe eines Strohhalms wurde ein schwarzer Farbklecks in alle Richtungen verblasen, sodass ganz verrückte Äste und Zweige entstehen.

    Während das Bild trocknete, zeichneten die Kinder mit Buntstiften Waldtiere, die anschließend aufgeklebt wurden.

    Im Deutschunterricht sind im Anschluss spannende Geschichten zu den Bildern entstanden.