Lerndokumentation Interkulturelles Lernen - Woche 25

18. Juli 2016
  • Deutsch als ZweitspracheEine Lerndokumentation von Sonderpädagogin Frau Mohrmann

    Interkulturelles Lernen an der Gerhart-Hauptmann-Grundschule Grünheide (Mark)
    Letzte Schulwoche:

    Viele Kinder sind schon auf die Ferien eingestellt und freuen sich darauf. Auch für die Kinder im Förderkurs sind sie schon zum Greifen nah. Nach einem ganzen halben Jahr haben wir es nun geschafft, als Klasse eng zusammenzuwachsen und Deutsch zu sprechen. Für mich ist das sehr beeindruckend. Eine Schülerin wird die Gruppe im Übergang zur 7. Klasse nun verlassen. Wenn sie weiter so ehrgeizig lernt, wird sie die neuen Herausforderungen meistern. Herr Körnich war immer mein loyaler Unterstützer im Hintergrund. Auch von ihm werde ich mich nun verabschieden müssen. Aber alle anderen kommen nach den Ferien wieder und dann gibt es eine Fortsetzung!

     

    Lerninhalte:
    • Erarbeitung der Umlaute ä-ö-ü
    • Regelwissen
    • „Aus einem Wort mit a wird ein Wort mit ä (Mehrzahlbildung)!“
    • „Wörter mit ä haben meist ein verwandtes Wort mit a.“
    • „Ausnahmen, wie Käfer, Mädchen, März, … muss ich mir merken.“
    • Die Kinder erhalten ihr Wortschatzwissen als Wörterleiste in Papierform, z.B. Apfel-Äpfel, Handtuch-Handtücher, Stuhl-Stühle, Rock-Röcke, Knopf-Knöpfe
    • Wir unterscheiden die Der-, Die- und Das-Wörter farbig.
    • Zu jedem Umlaut erhalten die Kinder Übungsblätter, die wir gemeinsam bearbeiten.
    • Anschließend setzten die Kinder ihre Arbeit am individuellen Lernplan fort.
    • Unser Ziel zum Schuljahresende ist es, alle Lernergebnisse ins Portfolio abzuheften.