Klasse 5b: Spannende Rallye in der Waldschule Berlin

6. Oktober 2017
  • In Gruppenarbeit meisterten wir die Waldrallye!

    Amy und Dorothea berichten von ihrem tollen Wandertag:

    Am 14. September 2017 waren wir in Berlin in der Waldschule. Dort haben wir eine Waldrallye gemacht. Wir mussten alleine durch den Wald gehen und Aufgaben erfüllen. Es gab zehn Stationen. Bei zwei Stationen mussten wir die Aufgaben alleine erfüllen. Wir waren zum Glück in Gruppen, da konnte jeder jedem helfen. Am besten fand ich die Station, bei der wir die Holzstämme werfen mussten, denn ich habe am weitesten geworfen. Ich war das einzige Mädchen aus der Gruppe. Meine Gruppe hieß: „The Wild Kids“. Am Ende waren wir in einem Raum. Dort waren Ameisen hinter einer Scheibe. Dort gab es auch kleine Röhren, wo die Ameisen in ein anderes Glas krabbeln konnten. Das war lustig. Nach einer Weile mussten wir auch leider wieder zurück. Das war schade, denn es hat uns allen viel Spaß gemacht. Tja, das ist das Ende dieser Reise. Bis zum nächsten Mal. Eure Amy!

    (geschrieben von Amy A., Klasse 5b)

    Am 21.9.2017 waren meine Klasse und ich in der Waldschule in Berlin und machten eine Waldrallye. Es gab zehn Stationen, wie zum Beispiel die dritte: Dort musste man eine Frisbeescheibe gegen ein Ziel werfen. Am besten hat mir die erste Station gefallen. Bei dieser Station sollte man ein Glas voller Wasser über einen Parcours bringen. Jeder aus der Gruppe musste etwas machen. In jeder Gruppe waren 4-5 Kinder. Am Ende wurden die Punkte gezählt und ein Durchschnitt errechnet. Wir bekamen sogar eine Uhrkunde.

    (geschrieben von Dorothea M., Klasse 5b)