Der Hort

Der Hort stellt sich vor
  • Unser Bild vom Kind

    Wir sehen jedes Kind als Individuum an und als Gestalter seiner Umwelt.

    Bei uns hat jedes Kind die Möglichkeit, seinen Nachmittag selbst zu gestalten. Es kann zwischen einer überschaubaren Anzahl an Angeboten entscheiden, welche es wahrnehmen möchte. Dies ermöglicht jedem Kind, entsprechend seiner Interessen und Stärken, seine Wege der Entwicklung selbst zu bestimmen.

  • Der Hort Grünheide ist der Hauptkooperationspartner der Gerhart-Hauptmann-Grundschule. Er wird für den erweiterten Betreuungs- und Förderungsbedarf mit einbezogen. In enger Absprache mit der Schule gestaltet der Hort ein umfassendes Angebot für die Kinder.
  • Seit 2014 haben wir mit dem Neubau der Grundschule eine Gesamtkapazität von bis zu 340 Kindern.

  • Tagesablauf

    • 05:45 – 07:30 Uhr: Frühhort
    • 12:15 – 13:00 Uhr: Übernahme Flex-Klassen mit Mittagsbandbetreuung und individueller Lernzeit mit Kleingruppenbetreuung
    • 13:00 – 14:00 Uhr: Übernahme Klassen 3 und 4 mit Mittagsbandbetreuung und individueller Lernzeit
    • 14:15 – 15:30 Uhr: Öffnung der Lernwerkstätten, Gestalten von Angeboten und Beginn der Arbeitsgemeinschaften des Hortes
    • 15:30 – 16:00 Uhr: Begleitung unserer „Buskinder“
    • 16:00 – 18:00 Uhr: Späthort
  • Wir haben grundsätzlich an allen gesetzlichen Feiertagen und nach Himmelfahrt geschlossen. 

    In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr wird nur eine Notbetreuung in der Gemeinde angeboten. 

    • Betreuungsvertrag

      Es können Kinder nur vom pädagogischen Personal betreut werden, wenn ein aktueller Betreuungsvertrag vorliegt und dieser in Kraft ist.

    • aktuelles Datenblatt

      Vor der ersten Betreuung des Kindes muss ein Datenblatt ausgefüllt und unterschrieben vorliegen mit allen notwendigen Daten der Erziehungsberechtigten.

    • Angebote

      Alle Kinder des Hortes haben das Recht die Angebote unserer Einrichtung wahrzunehmen. Zugleich haben alle Kinder das Recht diese Angebote nicht wahrzunehmen.

    • Sicherheit I

      Es dürfen nur Personen Kinder abholen, welche auf dem Datenblatt als abholberechtigt ausgewiesen sind oder eine Vollmacht, ausgestellt vom Personensorgeberechtigten, vorweisen können.

    • Sicherheit II

      Alle Personen müssen ein amtliches Dokument mit Lichtbild bei sich führen, damit die Identität überprüft werden kann. Andernfalls kann die Herausgabe eines Kindes verweigert werden.

    • Auffälligkeiten

      Die Eltern verpflichten sich das pädagogische Fachpersonal über Besonderheiten, Erkrankungen, relevante Diagnosen zu informieren.

  • Raumgestaltung

  • Unsere Räumlichkeiten sind auf dem Gelände des Löcknitz – Campus untergebracht. Wir nennen die Räumlichkeiten im Dachgeschoss des Altbaus der Grundschule Grünheide unser Eigen. Hier haben wir zehn thematisch eingerichtete Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen sich die Kinder mit einer Vielzahl von Themen auseinandersetzen können.

    Weiterhein haben wir die Möglichkeit das komplette Schulgebäude am Nachmittag zu nutzen. So finden sie unsere Arbeit im ganzen Haus.

    Besonders unterstützt unsere Arbeit die Nutzung der Lernwerkstätten. Hier können wir unsere pädagogischen Angebote speziell ausrichten und die Kinder intensiv durch den Nachmittag begleiten.

  • Klassenräume

    Die Hortkinder werden in ihren Klassenräumen abgeholt. Hier können wir uns nach Bedarf aufhalten. Auch die Schulsachen verbleiben während der Betreuung hier.

    Räume im Dachgeschoss

    Hier ist der Hortbereich und die Räume sind thematisch eingerichtet.

    Derzeit sind folgende Räume im Hort zu finden:

    • Bewegungsraum
    • Traumraum
    • Großer Bauraum / Jungenraum
    • Medienraum
    • Offener Bereich
    • Kinder – Café / Spieleraum
    • Mädchenraum
    • Experimentierraum
    • Kleiner Bauraum
    • Erzieherzimmer
    Lernwerkstätten

    Die Räumlichkeiten sind im Komplex der Grundschule verteilt. Wir haben uneingeschränkten Zugang und nutzen die Räume zusammen mit der Schule, um den Kindern ein vielfältiges Nachmittagsangebot zu unterbreiten.

    Folgende Lernwerkstätten sind derzeit vorhanden:

    • Kreativwerkstatt
    • Holzwerkstatt
    • Töpferwerkstatt
    • Schülerküche
    • Musik und Bewegung
    • Sprachlabor
    • Computerraum
    • Bibliothek
  • Wir bieten täglich verschiedene Aktivitäten an. Diese werden wöchentlich neu ausgerichtet. Dabei orientieren wir uns an den aktuellen Wünschen und Bedarfen der Kinder. Wir nutzen am Nachmittag die verschiedenen Lernwerkstätten, um die Interessen der Kinder aufzugreifen.

  • Ferienbetrieb

  • Während der Schulferien des Landes Brandenburg hat unser Hort täglich von 5.45 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

    Das Team gestaltet ein anregendes Programm für die Kinder. Es werden Angebote recherchiert und geplant. Dabei werden die regionalen Möglichkeiten genutzt und es finden Ausflüge statt, die uns nach Berlin, Erkner oder die Gemeinde Woltersdorf führen. 

    Auch unsere Einrichtung selbst bietet viele Möglichkeiten für ein ansprechendes Programm. So nutzen wir die Lernwerkstätten und den Schulhof um Angebote zu unterbreiten. 

    Vor den Ferien wird eine Bedarfsermittlung durchgeführt und ein Ferienprogramm herausgegeben. So können Kinder und Eltern sich gezielt für Angebote entscheiden und den Ferienablauf gut planen.

  • Weitere Informationen zum Hort finden Sie hier:

  • Hausordnung
    1
  • Konzeption
    Konzeption
  • Kontakt

  • Einrichtung:
    • Anschrift

      Hort Grünheide
      c/o Sebastian Mill
      An der Löcknitz 2
      15537 Grünheide (Mark)

    • Telefon

      Ansprechpartner: Sebastian Mill
      03362 / 7 99 68 – 27
      03362 / 7 99 68 – 46 (Sekretärin)
      03362 / 7 99 68 – 47 (Hr. Mill)

  • Träger:
    • Anschrift

      Gemeinde Grünheide
      -Kitamanagement-
      Am Marktplatz 1
      15537 Grünheide (Mark)

    • Telefon

      Ansprechpartner: Fr Hanusch
      Tel: 06632 / 58 55 – 0 (Information)
      Tel: 06632 / 58 55 – 51 (Fr. Hanusch)