Lerndokumentation Interkulturelles Lernen - Woche 18-19

6. Juni 2016
  • Deutsch als ZweitspracheEine Lerndokumentation von Sonderpädagogin Frau Mohrmann

    Interkulturelles Lernen an der Gerhart-Hauptmann-Grundschule Grünheide (Mark)
    Projekt- und Sportwoche:

    Innerhalb der Projektwoche durften unsere Flüchtlingskinder an den verschiedenen Projektwochen ihrer Klassen teilnehmen. Diese fanden auch an außerschulischen Lernorten statt. Deshalb konnten nicht immer alle Kinder beim Förderkurs „DaZ“ dabei sein. In der Sportwoche fand unser Förderkurs sogar nur an zwei Tagen statt.

    Am Morgen begannen wir den Unterricht immer mit einem Würfelspiel zur Wiederholung des Wortschatzwissens. Wer eine Drei würfelte griff in die Buchstabenbüche und benannte die Nomen mit dem passenden Anlaut. Beim Artikeltraining sortierten die Kinder dann ihre Bildkarten in die entsprechenden farblich abgestimmten Schalen. Dabei zeigte sich schnell, wer über ein gutes Gedächtnis verfügt.

    Zur Einführung des neuen Buchstabens „H“ lernten die Kinder auch den kleinen Hamster Freddy kennen. Außer Ayat hatte niemand Berührungsängste. Im Gegenteil, die Lautstärke und Drängelei zeigte, wie aufgeregt die Kinder dabei waren.

     

    Lerninhalte:
    • Wortschatzwissen festigen
    • Wiederholung der Buchstaben „G“ und „D“
    • kleine Geister basteln
    • Dinosaurier basteln
    • Einführung des Buchstaben „H“
    • neues Wortschatzwissen: Hahn, Höhle, Hocker, Hexe, Herz, Hemd, Heizung, Heft, Haus, Haselnuss, Harke, Haken, Hammer, Hut, Hund, Hose, Holz
    • neues Sprachthema: Haustiere
    • den kleinen Hamster Freddy kennenlernen
    • Arbeit am individuellen Lernplan